MOBOTIX und Konica Minolta erweitern die gemeinsame Entwicklung um intelligente Videosysteme zur Analyse des menschlichen Verhaltens

11.02.2019, 8:32Uhr
• Überwachung

Langmeil, 24. Januar 2019 - Konica Minolta hat bestätigt, die gemeinsamen Entwicklungsprojekte mit MOBOTIX für die neue Video-/IoT-Plattform im Geschäftsjahr 2018/19 auf mindestens 3 Mio. EUR auszuweiten.

"MOBOTIX ist ein strategischer Partner für Konica Minolta und wir haben im vergangenen Jahr sehr gute Fortschritte bei der gemeinsamen Entwicklung gesehen, weshalb wir sie weiter vertiefen, um innovative Videotechnologie noch schneller entwickeln zu können" so Yuji Ichimura, Senior Executive Officer von Konica Minolta.

"Die weitere Entwicklung von Softwareprojekten mit Konica Minolta ist von zentraler strategischer Bedeutung für MOBOTIX und wir freuen uns sehr, dass diese Zusammenarbeit deutlich gesteigert wird", so CTO Hartmut Sprave.

"Wir haben bereits mehrere Synergien durch die Technologiekooperation genutzt, die zu schnelleren Innovationen führen, was als Global Player entscheidend ist. Wir freuen uns darauf, diese weiter voranzutreiben, da sich der globale Markt noch schneller verändert, wobei der Schwerpunkt verstärkt auf der Cybersicherheit liegt und Videotechnologien zur Analyse des menschlichen Verhaltens benötigt werden" so Sprave weiter. "Unsere neue Plattform wird Basis für intelligente Videosysteme sein, die die Integration mit unseren Cyber-Secure-Technologiepartnern ermöglichen.

MOBOTIX hat im Laufe der Jahre umfangreiche Erfahrungen mit intelligenten Kamerasystemen gesammelt, die immer eine starke DNA des Unternehmens waren und die wir nun auf ein neues Level heben werden. Wir sind stolz darauf, dass dies von Konica Minolta maßgeblich unterstützt wird."

Quelle: www.mobotix.de